Informationen
Rund um Reise und Buchung

So buchen Sie Ihre Reise

Buchungsanfrage
Wählen Sie Ihr Programm und Termin aus. Bei individuellen Buchungsanfragen können Sie uns Ihre Buchungsanfragen gerne entweder per Mail zusenden oder mit uns persönlich telefonisch besprechen und platzieren.
Feedback
Während der Saison vom 15. November bis 15. Mai ist unser Büro täglich besetzt. In der Zwischensaison (restlicher Zeitraum) von Montag bis Freitag mit Ausnahme von Feiertagen - von 8:00-18:00 Uhr. Je nach individueller Anfrage beläuft sich die Bearbeitung Ihrer Anfrage auf 1-2 Tage. Wir versuchen Ihnen aber möglichst zeitnah ein detailliertes Angebot zu offerieren.
Buchungsbestätigung
Falls Ihnen dann unser Angebot zusagt und Sie es buchen möchten verfahren wir folgt: Sie erhalten von uns ein Buchungsformular bzw. Registrierungsformular, welches Sie uns ausgefüllt und unterschrieben zurücksenden. Mit dem Eingang Ihres Formulars erhalten Sie von uns eine Buchungsbestätigung und alle nötigen Informationen. Mit dem Eingang der obligatorischen Anzahlung, ist dann die Reise für Sie fest gebucht.
Reiseversicherung
Wir empfehlen den Abschluss einer Reiserücktritts-, Reiseabbruch- und Reisegepäckversicherung. Bei manchen Kreditkarten ist eine Reiserücktrittsversicherung enthalten. Gerne können Sie die Reise per Kreditkarte bezahlen, so dass Sie dann gleich versichert sind.

Reiseversicherung

Aufgrund von Reservierungskosten, Buchungskosten…, entstehen bei einer Buchung Stornierungskosten. Je näher die Veranstaltung rückt umso höher werden diese. Wir empfehlen deshalb allen unseren Gästen den Abschluss einer Reiserücktritts-, Reiseabbruch- und Reisegepäckversicherung. Bei manchen Kreditkarten ist eine Reiserücktrittsversicherung enthalten. Gerne können Sie die Reise per Kreditkarte bezahlen, so dass Sie dann gleich versichert sind.

Darüber hinaus empfehlen wir auch den Abschluss einer Reisekranken-Versicherung mit medizinischer Notfall-Hilfe Evakuierung. Wenn Sie sich beim Skifahren verletzt und ins Krankenhaus oder an andere Plätze geflogen werden müssen, werden die Kosten des Fluges zu Ihrem Konto in Rechnung gestellt. Zusätzlich können Sie auch noch eine Reisegepäck-Versicherung abschließen. Für Gäste aus Deutschland empfehlen wir zum Beispiel: Europäische Reiseversicherung

Reiserücktritt, Stornierung

Sollte der Flugbetrieb aus Gründen wie Wind, schlechtem Wetter, Lawinengefahr oder technischen Problemen ausfallen und sollten die garantierten Flugleistungen deswegen nicht erreicht werden, so hat der Reiseteilnehmer Anspruch auf Rückerstattung der nicht in Anspruch genommenen Flugleistungen im Wert der gültigen Bestimmungen. Die jeweiligen Konditionen für die Höhe der Rückerstattung (je Flug, nicht in Anspruch genommener Höhenmeter oder Flugstunden) entnehmen Sie der Reisebeschreibung Ihrer Buchung. Keine Rückerstattung gibt es infolge von Krankheit, Unfall, Konditionsmangel, ungenügendem Fahrkönnen, verspäteter Anreise und Pausen während des Skitages. Sofern wir keine anderweitige Nachricht erhalten, stellen wir Ihnen einen Gutschein über die Höhe des Guthabens aus, welchen Sie beliebig in Folgejahren verwenden können. Auf expliziten Wunsch und nach Mitteilung Ihrer Bankverbindung erfolgt alternativ die Rückerstattung des Guthabens. Weitere Rückforderungen sind ausgeschlossen. Gebuchte Bergführer Leistungen sind losgelöst der Flugleistungen nicht erstattungsfähig.

(1) Der Reiseteilnehmer kann jederzeit vor Touren-, Kurs-, Führungs- oder Reisebeginn zurücktreten. Der Rücktritt oder die Änderung muss schriftlich erfolgen. Bei einem Rücktritt kann Heli Guides anstelle der konkreten Berechnung der Rücktrittsentschädigung die nachfolgend aufgeführte prozentuale Entschädigung, bezogen auf den Gesamtpreis, in Rechnung stellen. Wird Heli-Guides von Forderungen Dritter (Hotels, Agenturkosten im Ausland, Skipässe, Flugtickets oder ähnlichem) teilweise oder ganz befreit, wird dieser Betrag vom Reisepreis, nach welchem sich die Entschädigung für Heli Guides berechnet, abgezogen.
(2) Bei Rücktritt durch den Kunden bis 120 Tage vor Beginn der Veranstaltung werden 10% des ausgeschriebenen Preises als Annullierung- und Bearbeitungsgebühr in Rechnung gestellt. Bei einem späteren Rücktritt werden folgende Entschädigungen fällig:
- 30% des Reisepreises bis 60 Tage vor Reiseantritt;
- 50% des Reisepreises bis 45 Tage vor Reiseantritt;
- 75% des Reisepreises bis 15 Tage vor Reiseantritt;
- 100% des Reisepreises ab dem 14. Tag vor Reiseantritt.
Als Stichtag gilt jeweils das Eingangsdatum der schriftlichen Annullation.
(3) Ist das Reiseziel zum Zeitpunkt des Reisebeginns von einer Pandemie (z.B. COVID-19) betroffen und bestehen von Seitens der Regierungen am Ort der Abreise oder am Zielort ein Reiseverbot respektive eine Reisewarnung, so können beide Parteien eine Stornierung unter vollständiger Rückerstattung des Reisepreises initiieren. Sofern keine Fristen für die Reiserestriktionen bekannt sind, ist eine entsprechende Stornierung frühestens 14 Tage vor Reiseantritt möglich.
(4) Bis zum Reisebeginn können Sie verlangen, dass an Ihrer Stelle eine andere Person teilnimmt, wenn diese den besonderen Erfordernissen genügt und nicht gesetzliche Vorschriften oder Anordnungen entgegenstehen. Die Ersatzperson muss bereit sein, das Reisearrangement unter den vereinbarten Bedingungen zu übernehmen. Die Ersatzperson und der Reiseteilnehmer haften solidarisch für die Zahlung des Reisepreises, sowie für die gegebenenfalls durch diese Abtretung entstehenden Mehrkosten.
(5) Wenn ein Reiseteilnehmer frühzeitig bzw. vorzeitig die Reise abbricht, erfolgt keine Rückerstattung für nicht bezogene Leistungen. Die zusätzlichen Flug- und Reisekosten gehen zu Lasten des Reisenden bzw. Teilnehmer.
(6) Vermittelt Heli Guides eine Pauschalreise, einen Charter- oder einen Linienflug, müssen die Storno-Gebührensätze der jeweiligen Reiseveranstalter und Fluggesellschaft zuzüglich einer Bearbeitungsgebühr angewandt werden, die wir Ihnen selbstverständlich auf Wunsch gerne zugänglich machen. Der Aufwendungsanspruch kann durchaus bis 100% der Flugkosten betragen. Durch den Reiseteilnehmer getätigte Flugbuchungen fallen nicht unter die Verantwortung des Reiseveranstalters.

Wenn ein Reiseteilnehmer frühzeitig bzw. vorzeitig die Reise abbricht, erfolgt keine Rückerstattung für nicht bezogene Leistungen. Die zusätzlichen Flug- und Reisekosten gehen zu Lasten des Reisenden bzw. Teilnehmer.
Vermittelt Heli Guides AG einen Pauschalreise, Charter- oder Lininenflug zu Pauschalpreisen, Spezialtarifen oder Sonderkonditionen, müssen die Storno-Gebührensätze der jeweiligen Reiseveranstalter und Fluggesellschaft zuzüglich einer Bearbeitungsgebühr angewandt werden, die wir Ihnen selbstverständlich auf Wunsch gerne zugänglich machen. Der Aufwendungsanspruch kann durchaus bis 100% der Flugkosten betragen.

(1) Wird die Durchführung einer Reise/Veranstaltung/Arrangement durch den Veranstalter auch sehr kurzfristig vor Abreise aufgrund von z. B. schlechter Verhältnisse, Krieg, Unruhen, Epidemien, Flugprobleme, Streik, hoheitliche Anordnungen, Sicherheitsgründen jeglicher Art etc. abgesagt oder nicht durchgeführt, hat der Teilnehmer Anspruch auf Rückerstattung des bezahlten Betrages. Sollten diese Änderungen vor Abreise eintreten, behalten wir uns das Recht vor, allfällige Mehrkosten Ihnen zu belasten wie zum Beispiel abgeschlossene Versicherungen, Visakosten etc. weitergehende Forderungen sind ausgeschlossen. Im Falle eines Rücktritts durch den Veranstalter gelten die Bedingungen der Fluggesellschaft und es werden keine Entschädigungen für gebuchte Flüge gewährt.
(2) Sollte die Mindest- Teilnehmerzahl pro Tour / Reiseveranstaltung nicht erreicht werden, ist der Veranstalter berechtigt, die Reise bis spätestens 10 Tage vor Reisebeginn zu annullieren. Dies kann telefonisch, schriftlich oder mündlich erfolgen und gilt insbesondere für sogenannte OPEN GROUP Buchungen. Der eventuell einbezahlte Betrag wird in voller Höhe und unverzüglich zurückerstattet. Weitergehende Forderungen sind ausgeschlossen. Wenn wir von unserem Rücktrittsrecht Gebrauch machen, Sie jedoch die Durchführung der Tour, Führung oder Reise wünschen, so stellt dies ein neues Angebot dar und Sie erhalten von uns den neu errechneten Preis. Sind Sie mit dem neuen Angebot einverstanden, so kommt ein neuer Vertrag zustande, auf dessen Basis die Tour, der Kurs, die Führung oder Reise durchgeführt wird.