HELI GUIDES AG ÜBER 20 JAHRE ERFAHRUNG IM HELISKIING Ein Logo der Heli Guides Group Livigno

HERZLICH WILLKOMMEN

Seit über 20 Jahren verfolgen wir nur ein Ziel: Sie in ein unvergessliches Heliski Erlebnis mit epischem Tiefschnee und endlos langen Abfahrten abheben zu lassen! Seit unseren Anfängen in Gressoney hat sich viel getan: So entwickelte sich die Heli-Guides Group mit den vielfältigsten Angeboten und Destinationen zwischenzeitlich zum führenden Heliski Anbieter in den Alpen. Egal ob Sie Heliskiing zum ersten Mal ausprobieren wollen oder der Sucht schon vor Jahren erlegen sind, ob als Familienurlaub oder komplett allein, ob Spezialreise oder nur ein spontaner Heliski Tag – wir bieten Ihnen einfach zu erreichende Heliski Gebiete, kleine Gruppen, unglaubliche Geländevielfalt, außergewöhnliche Unterkünfte, kulinarische Highlights und natürlich jede Menge Powder!

EIN BLICK ZURÜCK UND NACH VORNE
Sicherheit Heliskiing

Wir blicken heute auf über 20 Jahre Erfahrung im Heliski Geschäft zurück. Seit 2013 werden alle Aktivitäten in der Heli-Guides AG gebündelt, einer Schweizer Aktiengesellschaft unweit vom Bodensee bei Konstanz gelegen. Tatsächlich reichen unsere Heliskiing Wurzeln schon viele Jahre länger zurück, denn die allermeisten, die sich heute in der Heli-Guides Gruppe in Führungspositionen befinden, sind in der Branche schon über 30 Jahre tätig. Viele waren Mitbegründer unserer ersten italienischen Gesellschaft, der Guidemonterosa S.R.L., unter welcher wir auch unsere allererste Heliski Destination in Gressoney seit nunmehr 20 Jahren schon betreiben. Gebiete wie das Val Formazza kamen hinzu und sind heute erste Adressen für Heliskiing in den Alpen. Das Jahr 2019 wird vom tragischen Unfalltod unseres Mitgründers und ehemaligen Geschäftsführers Frank Henssler überschattet. Der Schock saß Anfang des Jahres tief, aber inzwischen haben wir das Management neu strukturiert und blicken voller Elan und Zuversicht in Richtung neue Saison 2020.

UNSER NETZWERK HEUTE
Heli Guides Netzwerk

Seit den Anfängen in Gressoney an der Südseite der Monte Rosa sind in den Alpen inzwischen mehr als 10 Heliski Destinationen und lokale Büros dazu gekommen. Als einer der ganz wenigen in der Branche sind wir in der Lage, Ihnen Heliskiing und Freeriden vollständig aus eigener Hand anbieten zu können. Dies beinhaltet auch den Helikopter Service, welchen wir durch die im Jahre 2012 von uns gegründete GMH Helicopter Service S.R.L. ohne den Zugriff auf Dritte selbst gewährleisten können. Unsere Heli Teams bringen Flugkompetenz und Erfahrung aus mehreren Jahrzehnten mit. Neben unseren eigenen Vertriebsbüros vertrauen wir auf ein starkes Netzwerk an spezialisierten Reiseagenturen und renommierten Heliskiing Partnern weltweit, mit deren Hilfe wir Ihnen abwechslungsreiche Ski Trips in Übersee anbieten können wie auch vertrauenswürdigen, professionellen Service bei der Buchung Ihrer nächsten Reise zu uns in die Alpen!

VORZÜGE DER ALPEN
Icon Schnee

Wir wollen hier keine Romane verfassen und halten es lieber kurz. Am besten ist sowieso, Sie sammeln Ihre eigenen Erfahrungen und überzeugen sich vor Ort selbst: keine lange Anreise, kein Jetlag, eine kulinarische Erlebnisreise wie sie nur für Italien typisch ist, luxuriöse Hotels sowie Airbus AS 350 B3 Helikopter, die wir in kleinen Gruppen mit maximal 4 Teilnehmern einsetzen, bieten ein Maximum an Sicherheit und Flexibilität – und zu guter Letzt können wir Ihnen die Wahrheit über das Wetter erzählen. 😉 Unsere Heliski Spots sind üblicherweise in oder zumindest nahe an Skigebieten, die nicht selten für ihre überragenden Offpiste Möglichkeiten berühmt sind und eine wahre Alternative zu langweiligen Downdays darstellen!

MANAGEMENT TEAM

MWerner_sw

Martin war schon viele Jahre als Gesellschafter und im Aufsichtsrat tätig, ehe er 2019 nach einem tragischen Unglück des Mitgründers Frank Henssler auch die Geschäftsführung von ihm übernahm und seit dem die gesamten Aktivitäten der Firmengruppe leitet. Über ein Jahrzehnt ist es her, dass Martin zunächst als Kunde und kurze Zeit später als Partner mit der Heliskiing Leidenschaft in Berührung kam und sie ihn in der Folge auch nie mehr los lassen sollte.

Martin Werner
CEO - HELI GUIDES AG
MarcoAppino

Marco Appino ist IVBV Bergführer und ist schon seit vielen Jahren im Management der Guidemonterosa tätig. 2016 wurde er zunächst Head Guide und Leiter unserer Basis in Courmayeur. Seit 2019 hat er die Geschäftsführung der italienischen Guidemonterosa S.R.L. wie auch die gesamte technische Leitung innerhalb der Gruppe übernommen.

MARCO APPINO
CEO – GUIDEMONTEROSA S.R.L.
Alessandro Penco

Alessandro ist Mitgründer und Geschäftsführer der SKY AVIATION S.R.L.. Er kümmert sich um die täglichen Geschäftsabläufe und Finanzen der italienischen Gesellschaften. Alessandro hat Philosophie studiert, bevor er IVBV Bergführer wurde und ist auch heute noch als Ausbilder in der Bergrettung tätig.

ALESSANDRO PENCO
GESCHÄFTSFÜHRER - SKY AVIATION S.R.L.
21851213535

Francesco, auch besser bekannt unter seinem Spitznamen „Cispa“ ist IVBV geprüfter Bergführer. Er ist Head Guide unserer Basis in Courmayeur.

HEAD GUIDE COURMAYEUR
IMG_5744_2

Carla kümmert sich federführend darum, dass alles in Courmayeur wie auch in den anderen Destinationen ruhig und geordnet abläuft, auch wenn verrückte Powder Tage auf die absolute Hochsaison treffen! Sie schaut danach, dass alle lokalen Abläufe funktionieren. Sie stellt sicher, dass allen Kunden geholfen wird und dass vom ersten Email-Kontakt bis zum Heliskiing-Erlebnis alles perfekt funktioniert. Sie ist ein wahres Sprachentalent und spricht perfekt Deutsch, Englisch, Italienisch und Französisch!

Carla Marabelli
LEITUNG KUNDENBETREUUNG & BÜRO COURMAYEUR
Daniela Marazzo

Daniela leitet die Buchhaltung aller unserer italienischen Gesellschaften. Sie ist zudem für das Office Management in Courmayeur verantwortlich und kümmert sich um alle lokalen Abläufe. Ob Tagesgeschäft oder Wochenaufenthalt – zusammen mit den Mitarbeitern vor Ort gewährleistet sie die komplette Organisation. Neben Italienisch spricht sie ebenfalls fließend Englisch und Französisch.

Daniela Marrazzo
LEITUNG BUCHHALTUNG & BÜRO COURMAYEUR
Rudi Janin

Rudi ist Chef der Bergführerausbilder im Aostatal. Er ist ebenfalls Mitgründer der Guidemonterosa S.R.L. und brachte seine langjährige Erfahrung in die Leitung zahlreicher Heliski Destinationen wie Courmayeur und Formazza ein. Seit 2017 ist er Head Guide in Valgrisenche und somit Ihr erster Ansprechpartner vor Ort.

RUDI JANIN
HEAD GUIDE IN VALGRISENCHE
Paolo Aghemo Poldo

Paolo bekannt als Poldo ist Mitgründer der Guidemonterosa S.R.L. und IVBV geprüfter Bergführer. Er bringt langjährige Erfahrung mit ein in die Leitung und Organisation unserer Bergführer für Gressoney und Formazza.

PAOLO AGHEMO
HEAD GUIDE IN GRESSONEY
Alberto Trombetta

Obwohl eigentlich der Youngster des Management Teams, ist Alberto schon seit vielen Jahren für Heli-Guides AG und die Guidemonterosa S.R.L. tätig. In der Zwischenzeit ist er Mitgesellschafter bei der Guidemonterosa S.R.L. und sie können ihn die meiste Zeit als Organisationsleiter und Bergführer vor Ort in Livigno und im Val Malenco antreffen.

ALBERTO TROMBETTA
HEAD GUIDE IN DER LOMBARDEI
Maco Zaninetti

Marco Zaninetti IVBV geprüfter Bergführer. Seit vielen Jahren ist er Mitgesellschafter bei der Guidemonterosa S.R.L. und sie können ihn die meiste Zeit als Organisationsleiter und Bergführer vor Ort im Val Formazza antreffen.

MARCO ZANINETTI
HEAD GUIDE IN VAL FORMAZZA
SCortinovis

Sandro Cortinovis ist Mitbegründer und Gesellschafter von Guidemonterosa S.R.L. Er ist ein IFMGA-zertifizierter Bergführer und berät als Vertreter des Verwaltungsrates die Geschäftsleitung.

Sandro Cortinovis
PRÄSIDENT DES VERWALTUNGSRATES - GUIDEMONTEROSA
3456

Balbo Stefano, Baudrexel Mathias, Benato Andrea, Boffi Matteo, Burlone Giuseppe, Caldarera Alessandro, Camangi Federico, Casiraghi Giacomo, Civradano Francesco, Civra Dano Francesco, Corrado Luisi, Crotta Giancarlo, Ghirardello Gianluca, Dalla Gasparina Stefano, Didonato Andrea, Dininni Riccardo, Duperrier Jean Charles, Flemke Martin, Frachey Davide, Frania Marco, Farnia Francesco, Ferrari Tazio, Mezzavilla Alessandro, Galli Matteo, Gaspard Corrado, Ghiglia Marco, Ghisafi Gabriele, Ogliengo Mario, Pokorny Alexander, Pozzi Claudio, Sacco Giorgio, Salini Fabio, Semmel Chris, Seppi Giuseppe, Spini Davide, Stangl Norbert, Stark Susanne, Porta Simone, Tamborini Massimo, Treves Fabio, Tombini Paolo, Van Duin Pascal, Valgoi Francesco

BERGFÜHRER UND BÜRO-TEAM
IVBV STAATL. GEPR. BERGFÜHRER
FHenssler

An dieser Stelle gedenken wir Frank Henssler, unserem Freund und Mitgründer, der bei einem tragischen Unfall sein Leben verlor. Die Berge und der Tiefschnee waren und werden immer ein Zuhause für Ihn sein.

In Gedenken an Frank Henssler
GRÜNDER HELI GUIDES AG
FHenssler_Mob

An dieser Stelle gedenken wir Frank Henssler, unserem Freund und Mitgründer, der bei einem tragischen Unfall sein Leben verlor. Die Berge und der Tiefschnee waren und werden immer ein Zuhause für Ihn sein.

In Gedenken an Frank Henssler
GRÜNDER HELI GUIDES AG

Informationen zu Covid-19

Liebe Freunde und Heliski-Fans,

die Situation ist wegen der Corona-Situation weltweit angespannt und bekanntermaßen hatte sich der Virus auch in Italien rasant verbreitet.

Die gute Nachricht ist jedoch, dass Heliskiing an unseren Spots möglich ist und wir dort unsere Touren durchführen dürfen, obwohl die Skigebiete teilweise noch geschlossen sind.

Ihre Sicherheit hat für uns immer höchste Priorität, weshalb wir ein umfangreiches Hygiene- und Sicherheitskonzept ausgearbeitet haben.

Die italienische Regierung hat vielfältige Maßnahmen ergriffen, um die weitere Ausbreitung des Corona-Virus zu verhindern.

Was gilt, wenn Sie bei uns eine Heliski-Tour gebucht haben und aus dem Ausland einreisen?

Hier eine Zusammenfassung*:

Wer darf nach Italien einreisen?

  • Die italienische Regierung hat Ländergruppen in Listen zusammengefasst, für die unterschiedliche Beschränkungen gelten.
  • Die meisten unserer Gäste kommen aus Ländern, die in Liste C, aufgeführt werden. Dazu zählen beispielsweise: Deutschland, Österreich, die Schweiz, Frankreich, Schweden und Luxemburg. Die Einreise nach Italien aus diesen Ländern sind grundsätzlich möglich.
    Eine Übersicht über alle Listen und die Ländereinteilungen finden Sie hier.bzw. hier

Was müssen Sie beachten, wenn Sie aus einem Land anreisen, das in Liste C aufgeführt wird?

  1. Reisen in/aus diesen Ländern sind erlaubt, ohne dass eine Bescheinigung über die Beweggründe für die Reise erforderlich ist.
  2. Sie müssen einen negativen Abstrich (molekularbiologischer oder Antigen-Test) vorlegen, der innerhalb von 48 Stunden vor der Einreise durchgeführt wurde.
  3. Sie müssen eine Selbsterklärung ausfüllen und mit sich führen.
    Die Selbsterklärung können Sie hier herunterladen.
  4. Die lokale Gesundheitsbehörde muss über Ihren Aufenthalt informiert werden. Bitte informieren Sie uns über Ihre An- und Abreisezeiten. Wir werden die entsprechende Gesundheitsbehörde gerne über Ihren Aufenthalt in Kenntnis setzen.
    Hier finden Sie eine Übersicht der Kontaktdaten der Gesundheitsbehörden.
  5. eine Maske bei sich tragen, wenn man sein Zimmer / seine Wohnung verlässt

Ein Selbstisolation ist nicht nötig, solange der Corona-Test negativ ausgefallen ist und die o.g. Punkte eingehalten werden.

Eine Zusammenfassung der Anforderungen, wenn Sie aus einem Land der Liste C anreisen finden Sie hier.

Was bedeuten die Farben, in die die italienischen Regionen eingeteilt sind?

  • Italien hat seine Regionen, abhängig von der aktuellen Corona-Situation in Farben eingeteilt, dabei steht in Gelb für ein normales Sicherheitsrisiko, Orange für ein mittleres bis hohes Sicherheitsrisiko und Rot steht für das höchste Sicherheitsrisiko
  • - Aktuell können wir unser Heliski-Angebot im Aostatal (Courmayeur, etc.) und in der Lobardei (Madesimo, etc. mit Ausnahme von Livigno) anbieten. Beide Regionen wurden als gelbe Zonen eingestuft.
Eine Übersicht über die Einteilung der Regionen und Farben finden Sie hier.
  • Aktuell beschränken wir unser Heliski-Angebot auf das Aostatal (Courmayeur, etc.), das als orangene Zone eingestuft wurde.

  • Was bedeutet die gelbe Zone?

    Was müssen Sie beachten, wenn Sie mit dem PKW über die Schweiz oder Österreich anreisen?

      Durchreise durch die Schweiz
    • Die Einreise aus einem Schengen-Staat zwecks Weiterreise in einen anderen Schengen-Staat ist für alle Personen grundsätzlich möglich. Für Personen, die aus einem Nicht-Schengen-Staat kommen, gelten teilweise besondere Bestimmungen.Eine Übersicht zur Durchreise durch die Schweiz finden Sie hier.
    • Durchreise durch Österreich
    • Derzeit dürfen Transitpassagiere bzw. Personen, die ohne Zwischenstopp Österreich durchreisen ohne Einschränkungen einreisen (bzw. wiedereinreisen). Bei Zwischenaufenthalten in Österreich gelten verschärfte Vorgaben. Eine Übersicht zur Durchreise in Österreich finden Sie hier.

    *Trotz größtmöglicher Sorgfalt können wir keine Gewähr für die aufgeführten Punkt übernehmen. Wir möchten Sie bitten, über auch eigenständig zu informieren.

    Da die Verordnungen der Heimatländer, Regionen, Wohnkreise und Städte leider nicht einheitlich sind, möchten wir Sie bitten, sich rechtzeitig darüber zu informieren, ob und welche Regelungen zutreffen, wenn Sie nach Ihrer Heliski-Tour in Ihre Heimat zurückkehren.

    Für Fragen und wenn Sie Unterstützung benötigen, stehen wir Ihnen sehr gerne zur Verfügung.

    Präventions-maßnahmen im Heliski-Betrieb