Höhe der Basis: 1450m
Höchster Punkt: 2700m

Pisten km: 25km
Längste Abfahrt: 1000hm

Saison: Dez. – März
Gelände: Alpin u. Wald

Gruppengrösse Heliski: 4 Teil.
Gruppengrösse Freeride: 6 Teil.

Internationaler Flughafen:
Turin TRN

GEBIETSINFORMATIONEN PRALI

Prali Piemont unser südlichstes Heliski-Gebiet befindet sich südöstlich von Sestriere nahe der französischen Grenze. Das kleine aber ganz besondere Heliski- Gebiet lässt kaum Wünsche offen: von Treeruns über weite offene Hänge bis hin zu Couloirs. In Prali wird man immer wieder von der piemontesischen Küche und den exzellenten Weinen überrascht. Unser südlichstes Heliski-Gebiet Prali im Piemont liegt 15km südöstlich von Sestriere und 20km nördlich des Monte Viso nahe der französischen Grenze. Das kleine aber schöne Heliski-Gebiet bietet unseren Gästen ein schönes Gelände von Treeruns a la Kanada bis hin zu steilen Couloirs. Wenn das Potential in Prali dann doch mal erschöpft sein sollte können wir in eines der nahen Gebiete südlich von Prali ausweichen. Dank der Lifte in Prali können wir bei längeren Aufenthalten die Schlechtwettertage im Skigebiet beim Treeskiing verbringen.  Aufgrund lokaler Regelungen dürfen wir in Prali nur von Montag bis Donnerstag Heliski durchführen.

REISEPROGRAMME IN PRALI

TAGESREISE PRALI PIEDMONT

TAGESREISE PRALI PIEDMONT

  • Programme

GALERIE PRALI

 PRALI  

Häufige Fragen

Was ist Treeskiing? Warum nach Prali?

Prali – Trails, Bäume und Powder vereint

Prali ist speziell wegen seiner südlichen Lage ein Powder-Garant –  wenn es in den Nordalpen mal wieder nicht zum ersehnten Schneefall kommt. Das Gebiet ist bekannt für seine Treesking-Runs. Der weite Lärchenwald bietet oft ideales Tree-Skiing Gelände im fetten Powder.  Leider dürfen wir in diesem Gebiet nur von Montag bis Donnerstag fliegen.

Treeskiing bedeutet, dass man durch Wälder im Tiefschnee eine Abfahrt auf Skiern oder mit dem Snowboard nimmt. Dabei ist besonders das Geschick gefragt, die Bäume mittels Fahrmanövern zu Umkurven. Treeskiing stammt aus Kanada – ursprünglich „Fahren im naturbelassenen Unterholz“.

Welche Voraussetzungen hat Heliskiing oder Treeskiing? Wie gut muss ich Ski oder Snowboard fahren?

Vertrauen Sie auf Ihr Können

Um an den angebotenen Ski- und Heliski-Reisen teilzunehmen, sollten gewisse Voraussetzungen bezüglich des fahrerischen Könnens erfüllt sein. Viele Ski- und Snowboardfahrer sind unsicher, ob sie gut genug Ski- oder Snowboard fahren – und damit den Voraussetzungen gewachsen sind. Sicherlich sollte man für das Heliskiing auf der Piste gut und stabil Ski oder Snowboard fahren und etwas Erfahrung abseits der Piste haben, aber man muss ganz sicher kein Skipro sein um ein schönes Heliski-Erlebnis zu haben. Dank der heutigen Skitechnik  und den breiteren und leichter zu fahrenden Skiern und dem vielseitigen Terrain (flachere bis mittelsteile Gelände) eröffnet sich einer weiten Ski- und Snowboardergruppe die Möglichkeit des Heliski. Zu beachten ist dabei, dass jede Reise individuelle Ansprüche sowohl konditionell, wie auch Ski- und Snowboardtechnisch an den Teilnehmer stellt. Diese Informationen finden Sie detailliert in den jeweiligen Informationen der PDF-Datei  zu den einzelnen Veranstaltungen.

Mehr Informationen zum Thema -Voraussetzungen beim Heliskiing- finden Sie hier:  Voraussetzungen bei Heliski oder Heli Boarding

Warum sollten Sie mit Heliguides buchen?

Gute Gründe für Heli Guides

Wir sind auf Heliskiing spezialisiert, setzen auf eigene Helikopter, eigene Guides und sind vertraut mit der Region. Damit bieten wir das maximale Maß an Sicherheit. Unsere Destinationen in den Alpen sind einfach zu erreichen und wir bieten jede Menge Powder-Fun für Einzelreisende oder in kleinen Gruppen, unglaubliche Geländevielfalt, außergewöhnliche Unterkünfte und kulinarische Highlights.

Was ist die beste Reisezeit für Treeskiing?

Die beste Reisezeit nach Prali

Regelmäßig bekommt Prali Schnee aus dem Süden und Westen, die die Region in ein wahres Powder-Paradies verwandelt. Die ideale Heliski-Saison hier ist von Ende Dezember bis Anfang März. In diesem Zeitraum trifft man meist auf den ersehnten Pulverschnee.

Wie sicher ist Treeskiing?

Safety first

Die Gesundheit und das Wohl unserer Reisenden hat absolute Priorität bei unseren Heliski- und Skireisen. Unsere Piloten verfügen über langjährige Erfahrung. Ihre Reise wird immer von einem geprüften Bergführer/Anwärter begleitet und geführt. Das Wetter und die Schneebedingungen werden stetig beobachtet und analysiert. Sie profitieren von unserem Know-how, unserer Gebietskenntnis und maximaler Individualität und Flexibilität. Erfahrene, staatlich geprüfte Berg- und Skiführer IVBV/Anwärter wählen für Sie die besten Abfahrten je nach Schneebedingungen und Ihrem Können aus. Oberstes Ziel ist immer Ihre Sicherheit und maximaler Genuss.